von Ralf

Slawentage 2018

Juli 20, 2018 in Allgemein, Ausflugstipps, Öffnungszeiten, Veranstaltungen, Wikinger von Ralf

„Die Wikinger & Slawen kommen!

Auf den Slawentagen im Oldenburger Wallmuseum treffen sich am 21. und 22. Juli über vierhundert Krieger, Händler und Handwerker aus ganz Europa und lassen das 9. und 10. Jahrhundert in all seinen Facetten wieder auferstehen: Schmiede formen aus glühendem Eisen kunstvolle Messer, Garne und Tuche werden in Pflanzensuden gefärbt, Silberschmiede und Glasperlenmacher stellen kostbare Schmuckstücke her. An den Marktständen gibt es vielfältige Waren zu kaufen, die sich nicht nur für Enthusiasten eignen.

Höhepunkte des Programms sind neben den Vorführungen von Kleidung und Bewaffnung der Wikinger und Slawen die großen Schlachten. Stehen Sie mittendrin und nicht nur daneben, wenn Krieger sich darin versuchen, die Burg von „Starigard“ zu erobern. Kämpfer landen in Schiffen an und stürmen das Walltor, während die verzweifelten Verteidiger den Burgwall bemannen und die Angreifer mit Speeren und Steinen zurückzuschlagen versuchen.
Für Groß und Klein wird ein breites Programm zum Mitmachen angeboten: In diesem Jahr neu dabei ist die Vorführung der Falkner.

Probiert Euch im Bogenschießen oder lauscht den musikalischen Klängen der „Lautlosen“. Kinder können die mittelalterlichen Siedlungen mit einer Rallye erkunden oder Geschichten aus alter Zeit zuhören. Außerdem sind Gäste eingeladen, verschiedene mittelalterliche Handwerke selbst auszuprobieren. Und natürlich ist auch reichlich für das leibliche Wohl mit einer großen Auswahl Süßem und Herzhaften gesorgt.

Kommt ins Wallmuseum und entdeckt den Slawen in Euch!“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Laden ist daher von Freitag, 20. 7. bis Sonntag, 22.7. geschlossen.

Ab Montag, 23.7. sind wir wieder für Euch da!

Macht doch einen Ausflug und besucht uns dort, wir freuen uns auf Euch!

 

 

von Martje

Unser aktueller Markttermin

Juni 29, 2018 in Öffnungszeiten von Martje

Leider können wir nicht auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen beziehungsweise im Laden und auf Märkten gleichzeitig sein. An diesem Wochenende sind wir daher nur auf der „Mittelalterey“ an der Turmhügelburg Lütjenburg anzutreffen.

 

Ein Wegweiser im Vordergrund, aus Holz geschnitzt, weist auf das Niental hin. Im Hintergrund ist der Burgturm zu sehen, der in besagtem Niental steht. Dank an Herrn Ripke für das Foto.

Foto: H. Ripke

Dort wird das Thema „Handwerk“ eine große Rolle spielen. Hier der Text mit der Einladung des „Burgherren“:

Es ist Sommer und damit traditionell die Zeit des großen mittelalterlichen Handwerkertreffens auf Einladung des Burgherren an der Turmhügelburg in Lütjenburg.
Schon von weitem hört man die Hammerschläge der Schmiede und das Sausen der Drechselbänke. Um die Schnitzer, Schuhmacher, Spinner und Weber zu erleben, muss man aber schon etwas näher treten.
Fleißige Hände formen Ton zu Gebrauchsgegenständen, buntes Glas zu ausgefallenen Perlen, grobes Metall zu feinen Messern oder Kerzenständern und Holzscheite zu Löffeln, Tellern und Schalen.
Kommen Sie am 7. + 8. Juli 2018 und erleben Sie noch echtes, altes Handwerk.
Feilschen Sie mit den Handwerkern und Händlern, ersteigern bei den täglichen Auktionen das ein oder andere ausgewählte Stück Handwerkskunst (zugunsten der Erhaltung der Burg) und gehen Sie mit ihren Kindern auf eine spannende und lehrreiche Handwerker-Quiz-Rallye.
Und da die Handwerksgeräusche allein nicht ausreichen, gibt es dazu noch Geschichten, Märchen, Vorträge zu Kräutern und Medizin. Hören Sie den Spielleuten zu und erleben längst vergessene Tänze zu alten Liedern zum Zusehen und Mitmachen.
Auf dem Turnierplatz ertönt Schwertergeklirr, wenn die Söldner von Ueterst-end ihr Können zeigen. Auch die waghalsigen Reiter von Bodendieks Schildknappen trainieren mit Schwert und Lanze, um ihrem Herrn zu gefallen.
Ein Falkner zeigt am Sonntag den Besuchern die höfische Jagd mit mehreren Greifvögeln.
Über 100 Zelte von Gruppen aus ganz Deutschland füllen wieder die Wiese an der Burg.
Und da viel Hören und Sehen hungrig macht, ist wieder reichlich für das leibliche Wohl gesorgt – und im großen Lehmbackofen werden wieder Brot und Kuchen gebacken.
Kommen Sie und sehen, riechen, fühlen, schmecken und hören Sie mit allen Sinnen lebendige Geschichte.

Ihr Burgherr Eberhard von Bodendiek

Kommt uns besuchen und erlebt was! Wir freuen uns auf Euch!
Ralf und Martje von Beowulf Schleswig

von Ralf

Wikingermarkt Jork

Mai 23, 2018 in Allgemein, Ausflugstipps, Öffnungszeiten, Veranstaltungen, Wikinger von Ralf

Morgen, Donnerstag, 24.05.2018 fahren wir ins zum Wikingermarkt Jork – und nein, nicht York im Norden Englands (obwohl das sicher auch schön wäre), sondern Jork im Alten Land, südlich von Hamburg, da wo die Obstbäume blühen!

 

Am Freitag, 25.05. ab 13:00 Uhr geht es los mit einem Wikinger Kindertag und dabei dürfen Ask und Embla vom Heidentheater natürlich nicht fehlen… 😉

Sonnabend und Sonntag (26. + 27.05.2018) findet dort, wie auch schon in den vergangenen Jahren, ein beeindruckender, großer Wikingermarkt mit diversen Schaukämpfen, handwerklichen Vorführungen und vielen schönen Dingen zum Anschauen und Kaufen statt.

„Lassen sie sich entführen in eine längst vergangene Zeit vor über 1000 Jahren. Wie jedes Jahr wird es zahlreiche Mitmachaktionen sowie Schaukämpfe geben. Weiterhin wird für das leibliche Wohl in unserem Gastrobereich gesorgt werden.“ lautet das offizielle Motto.

Ihr möchtet uns dort besuchen? Hier der Link zur Seite: www.wikingermarkt-jork.com

Ab Montag, 28.05.2018 sind wir dann um viele Eindrücke reicher und sicher auch mit neuen Geschichten und Waren aus der Wikingerwelt zurück im Laden im Lollfuß.

 

 

von Martje

Wikingerlager 2018 an der Turmhügelburg

Mai 18, 2018 in Öffnungszeiten, Veranstaltungen von Martje

Am Pfingstsamstag und -Sonntag findet das Wikingerlager an der Turmhügelburg in Lütjenburg statt. Mitten im wunderschönen Nienthal steht die Burg, an der die Wikinger ihre Zelte aufschlagen werden und mit Kampfvorführungen und vielem mehr die Besucher begeistern werden.

Wir haben uns mit Sack und Pack in Richtung Ostholstein auf den Weg gemacht und sind mit dabei!

Der Laden ist deshalb am Freitag und Sonnabend ( 18. + 19.5.2018) geschlossen. Ab Dienstag, 22.5.2018 sind wir wieder hier und können Euch sicher von vielen neuen Erlebnissen berichten. Oder Ihr besucht uns einfach am Sonnabend oder Sonntag dort – dann erlebt Ihr bestimmt auch selber was… 😉

Sonnenuntergang über einer Wise, auf der viele Wikingerzelte stehen, rechts daneben der große Holzturm der Burg.

Foto: H. Ripke

 

von Martje

Mai 9, 2018 in Öffnungszeiten von Martje

Logo der Veranstaltung "Projekt Eisenwald" im Erlebniswald Trappenkamp

Liebe Kunden, liebe Freunde,

wir sind vom 10.05.-13.05.18 auf der Veranstaltung Wächter des Eisenwaldes 818 A.D”.

Daher ist der Laden jetzt zu.

Macht doch einen Ausflug und besucht uns dort, wir freuen uns auf Euch!
Wo? Im Erlebniswald Trappenkamp

Mit dem Auto von Neumünster-Süd und der A7/Hamburg aus über die B205, Abfahrt Rickling, dann der Beschilderung folgen oder über die A21, Abfahrt Daldorf.
Mit dem Bus von Kiel aus Bus 410 bis Trappenkamp, 410G bis Daldorf oder mit Bus 7930 im HVV bis Trappenkamp und von dort etwa 20 Minuten Fußweg.
Das Programm und Infos findet Ihr unter www.projekt-eisenwald.de

Martje und Ralf
von Beowulf Schleswig

Am Montag, den 14.5. sind wir wieder im Laden in Schleswig.

Tipp:
Natürlich könnt Ihr bei uns auch weiterhin im Internet shoppen. Einfach www.beowulf-shop.de aufrufen und los geht’s!

von Neunholz

Im Reich der Göttin Idun ;-)

April 21, 2018 in Öffnungszeiten von Neunholz

Wir sind auch dieses Jahr vom 26. bis 27. Mai wieder mit dabei: In Jork, im alten Land südlich von Hamburg, organisiert die „Wikinger-Gesellschaft Altes Land“ ihren Wikingermarkt. Mehr Infos zum Markt unter http://www.wikingermarkt-jork.com/

Die Gegend, in der dieser Markt stattfindet, ist geprägt vom Obstanbau.  Der Großteil des hier heranwachsenden Obstes sind Äpfel. Wer weiß, ob wir uns hier im Reich der Göttin Idun befinden, die die Götter Asgards und anderer Welten mit den ewige Jugend spendenden Äpfeln versorgt? Letztes Jahr hörten wir in einem Vortrag in der Kneipe am Kreuzweg, dass ihr Reich auch einen Namen hat, nämlich „Brunacker“.  Bisher konnten wir die Quelle für diesen Namen nicht herausfinden, er soll jedoch (wie so oft bei Göttinnenreiche-Namen) mit dem Wort für Feuchtigkeit in Verbindung stehen. Das passt ja so sehr, wo hier Deiche, Schleusen und Entwässerungsgräben das Beackern des Bodens überhaupt erst ermöglichen! Nun steht unser Zelt also direkt hinterm Elbdeich zwischen Obstbäumen und wir freuen uns, wenn Ihr uns hier an diesem Wochenende auf dem Markt besucht. Der Laden ist am 25. – 27. Mai natürlich zu.  Bis dann!

Panorama-Aufnahme vom Deich aus: die Elbe, Bäume, Stäucher und Schilf vor dem Deich, direkt hinter dem Deich weit hinten der Wikingermarkt, davor Obstbaum-Anlagen mit alten Bauernhäusern dahinter.

Panorama von der Deichkrone aus: Hinten direkt hinter dem Deich, zwischen den Obstbäumen, ist der Wikingermarkt

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline