von Martje

Wintersonnenwende 2020

Dezember 21, 2020 in Der Jahreskreis von Martje

„Ab jetzt werden die Tage wieder heller.“ Das ist so ein Satz, der irgendwie seltsam erscheint, wenn die wirklich winterlichen Tage wohlmöglich erst noch kommen und momentan vieles so anders und anstrengend ist. Jetzt beginnen die Rauhnächte, die „Zeit zwischen den Jahren“. Meistens war vor den Weihnachtsfeiertagen für uns noch nicht daran zu denken, dass wir uns in die Rauhnächte versenken und alles ein wenig ruhiger angehen konnten – um die „besinnliche Zeit“ zu nutzen, um etwas „zu Sinnen“ zu kommen: Nachdenken und Fühlen, den Blick auch mal auf Anderes und Ungewohntes werfen, Altes abschließen.

In diesem Jahr wird es allerdings auch für uns im Laden etwas ruhiger, denn sonst kauften Leute noch knapp vor Weihnachten Geschenke bei uns und viele Exil-Schleswiger, die zu den Feiertagen wieder in der Gegend waren, schauten auch einfach so mal vorbei. 2020 haben wir dankenswerterweise viele Pakete für Euch gepackt, vor allem im Frühjahrs-Lockdown und jetzt vor Weihnachten. Danke für Eure Bestellungen und Einkäufe! Wir hoffen, dass unsere Waren Euch Freude bereiten. 🙂  Mit dem Versenden machen wir auch in den Rauhnächten weiter, und bis wir den Laden wieder normal öffnen dürfen, könnt Ihr auch Bestellungen hier abholen. Dazu ist es neben einer Bestellung per Telefon möglich, online über unseren Beowulf-Shop zu bestellen und beim Abschluss der Bestellung auf „Selbstabholung“ zu klicken. Wichtig ist dann nur, im Kommentar, per Mail oder telefonisch mit uns einen Termin zur Abholung auszumachen. Wir haben ja immer was zu tun, aber wir sind jetzt nicht jeden Tag im Laden!

Wir wissen nicht, was 2021 so bringt, ob es wieder Wikingermärkte geben kann und wie das mit dem Reisen sein wird. Aber wir wissen, dass Ihr unseren Ladern weiterhin hier im Lollfuß findet und wir Euch ein kleines Stück Wikinger-Welt, Geschichts-Begeisterung und Heidenspaß bieten werden!

Kommt gut durch die Rauhnächte und ins neue Jahr!

Bild zeigt ein Räucherstövchen: Keramikbecher mit seitlichen Öffnungen und draufliegendem Sieb

Hier seht Ihr ein Räucherstövchen aus den Serien der vorigen Jahre.
Schaut Euch mit einem Klick auf das Bild die aktuellen „Kultplätze“ zum Räuchern im Beowulf-Shop an!

von Ralf

Kalender „Der Jahreskreis 2021- Eine Heidnische Reise“ verfügbar!

Dezember 8, 2020 in Allgemein, Der Jahreskreis, Warenangebot von Ralf

Nach zwei Jahren Pause können wir Euch ab sofort den Kalender „Der Jahreskreis 2021- Eine Heidnische Reise“ wieder anbieten!

 

 

 

Weil es sich hierbei natürlich um eine Ware mit Haltbarkeitsdatum handelt, gilt „solange Vorrat reicht“, also holt ihn Euch bald im Laden oder im www.beowulf-shop.de! 😉

 

von Martje

Wir sind fleißig…

Dezember 5, 2020 in Allgemein von Martje

Wer im Beowulf-Shop in letzter Zeit auf den „Kennst Du das hier schon?“-Knopf gedrückt hat, wird dort tatsächlich viele neu eingestellte Artikel finden. Einiges kennt Ihr vielleicht bereits aus dem Laden in Schleswig, aber wir leben aktuell ja in seltsamen Zeiten, in denen ein Besuchen hier ja nicht für alle einfach ist. Solltet Ihr etwas vermissen und ganz dringend haben wollen, ruft gern an!

von Martje

Wartungsarbeiten am Onlineshop

November 19, 2020 in Allgemein von Martje

Moin!

Falls Ihr jetzt gerade, am 20.11.2020, auf dieser Seite gelandet seid, weil Ihr Euch darüber wundert, dass in unserem Beowulf-Shop nichts zu kaufen ist:
Dort unter www.beowulf-shop.de wird gerade die Software etwas aktualisiert. Das soll, so alles gut geht, nicht lange dauern, so dass die Seite mittags wieder benutzbar ist.

Bei Fragen ruf uns im Laden an unter 04621 – 989 7692
oder mail uns unter
shop (Ætt) beowulf-schleswig (punkt) de

Bis dann,

Ralf und Martje

von Ralf

Laden wieder geöffnet!

April 19, 2020 in Allgemein von Ralf

Liebe Freunde, liebe Kunden,

ab morgen, Montag den 19.04.2020 ist unser Ladengeschäft wieder ab 10:00 Uhr geöffnet und wir freuen uns auf Euren Besuch!

Laut Landesverordnung des Landes Schleswig-Holstein darf sich maximal eine Person je 10 m² im Laden befinden, bei 80 m² wären das somit acht Personen, abzüglich zwei Mitarbeiter ergibt höchstens sechs Kunden gleichzeitig. Also kommt bitte nicht gleich mit der Großfamilie oder der kompletten Wikingergruppe im Schlepp zu uns… 😉

Ob Ihr uns mit oder ohne Maske besucht, überlassen wir Euch – noch ist das nicht vorgeschrieben. Bemüht Euch aber bitte, den vorgeschriebenen Abstand von mindestens 1,50 m zu wahren und bei jeglichen Erkältungsanzeichen lieber zu Hause zu bleiben, dann haben wir alle eine Chance auf Gesundheit!

 

von Ralf

Der Corona-Virus und seine Folgen für uns

März 19, 2020 in Allgemein von Ralf

Glücklicherweise sind wir bisher nicht ersthaft erkrankt, aber die wirtschaftliche Situation läßt uns momentan nicht gerade besonders ruhig schlafen…

Den nachfolgenden Text haben wir bereits vor zwei Tagen bei Facebook gepostet. Bis heute wurden damit über 11.000 Personen und knapp 4000 Interaktionen erreicht. Möglicherweise ist der Inhalt inzwischen auch bei dem einen oder anderen Politiker angekommen und es wird vielleicht einmal geprüft, ob eine gemeinnnützige, öffentlich-rechtliche Institution in kommunaler Trägerschaft, wie die Förde Sparkasse mit einer solchen Aktion wirklich gemeinnützig handelt. Einige der Kommentatoren benutzten das harte Wort „Abzocke“ und andere formulierten etwas eleganter „Die damals mit Steuergeldern geretteten Banken revanchieren sich“. Mehrfach wurde auch das „Milliardenschwere Hilfspaket für Unternehmen“ der KFW erwähnt, aber die KFW Kredite werden nur über die Banken vergeben und weil die kaum etwas daran verdienen, versucht man dort lieber sein eigenes, völlig überteuertes Zeug zu verkaufen, aber lest selbst:

Auf Grund der behördlich angeordneten Maßnahmen zur Eindämmung des Corona Virus wurden bereits die meisten Marktveranstaltungen des Frühjahrs abgesagt und nun auch noch unser Laden geschlossen. Die Einnahmen des Onlineshops können diese Verluste bei weitem nicht auffangen, daher baten wir unsere Hausbank, die „Förde Sparkasse“ wegen der überall angepriesenen „Corona-Hilfen“ um Rückruf und dieser erfolgte heute. In dem Telefonat wurde uns ein fantastisches Angebot unterbreitet: Für nur 17 % Zinsen könne man uns kurzfristig, ganz unbürokratisch (und sicher auch ganz uneigennützig…) einen Kredit zur Verfügung stellen! Und siehe da: Im Preisaushang finden sich tatsächlich 17,29 % für „geduldete Kontoüberziehung“ und 11,79 % für die „eingeräumte Kontoüberziehung“, aber für letzteres sind wir offensichtlich nicht solvent genug! Desweiteren erhielten wir eine Telefonnummer der Investitionsbank S-H (die uns bereits bekannt war…), um uns dort beraten zu lassen. Die IB S-H hatte uns vorher an die Hausbank verwiesen, da sie sich nur als beratendes Förderinstitut versteht und selbst gar keine Mittel herausgibt, aber das macht ja nix… Eine weitere „Corona-Hilfe“ für Kleinunternehmen unterbreitet übrigens der „TourismusCluster.SH„. Auf der Website werden die Voraussetzungen genannt, da ist die Rede von „Ausreichender Eigenkapitalbasis“ oder „Nachhaltiger Kapitaldienstfähigkeit“ und als Ergänzung wird auch eine „mögliche, stille Beteiligung“ erwogen…

Soviel spannende Möglichkeiten, welche sollen wir nur wählen?


Dieses Schild hängt nun bei uns am Schaufenster:

 

An den verfügbaren Hilfsangeboten hat sich bis heute leider nichts geändern und wie uns glaubhaft versichert wurde, halten sich nicht einmal alle Finanzämter an die Vorgaben Ihres obersten Dienstherren, die Einkommensteuervorauszahlungen für betroffene Unternehmen auszusetzen. Nahezu sämtliche Ankündigungen von Hilfsleistungen für Kleinunternehmer durch Politiker erwiesen sich bisher als heiße Luft! Solange hier immer wieder Kredite ins Spiel gebracht werden, die ganz regulär über die Hausbanken nach den Kreditvergaberichtlinien „Basel 2“ vergeben werden, ist damit keinem Künstler, keinem Kneipeninhaber und auch keinem anderen Kleingewerbler geholfen!

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline